Kirchenführer

Kirchführer Schnell & Steiner

Mehr Informationen finden Sie im Kirchenführer. Dieser liegt in der Pfarrkirche für Sie auf oder ist beim Verlag zu erwerben.

 

 

Dieses reizvolle Barockkirchlein Maria Heimsuchung stammt im Kern noch aus dem 17. Jh. Die ersten Mess-Stiftungen stammen aus dem Jahr 1836/37. 1763 wurde sie umgebaut und vergrößert und 1951 restauriert. Die Verlängerung des Schiffes um zwei Jochen erfolgte 1797 durch Ekkehard Hörmann.

 

Der schön marmorierte Rokokoaltar mit schräg vorgestellten Säulen stammt aus der Zeit um 1770. Das Altarblatt zeigt Maria Heimsuchung. An einem Pilaster ist eine geschnitzte Madonna im Strahlenkranz aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts angebracht.

 

Im Jahr 1997 wurde beim Kirchlein auch ein eigener Friedhof errichtet. Bis zu dieser Zeit wurden die Verstorbenen von Mösern in der Gemeinde in Telfs beigesetzt.

 

360°-Panorama

Moesern360 

 

Anfahrt

 

 

Momentan verkürzte Bürozeiten - ( KEIN PARTEIENVERKEHR )

Pfarramt Seefeld

Dienstag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 bis 18.00 Uhr

Telefonisch sind wir jedoch jederzeit für Sie auf dem Mobiltelefon 0676-8730-7499 erreichbar

Öffnungszeiten

Pfarrkirche Seefeld

täglich von ca. 08:00 - 18:00 Uhr

(Das Seekirchl ist vom 1.Mai - 31.Oktober geöffnet)

Kontakt

Pfarrbüro:

Pfarrer:

 +43 (0) 5212 / 23 19

 +43 (0) 5212 / 2319 14

Mobil:  +43 (0) 676 / 8730 7499
   
Mail: pfarre.seefeld@dibk.at
Post: Maximilianweg 29
6100 Seefeld in Tirol
Österreich

 

Wir verwenden Cookies um die Seite für Sie anzupassen. Bitte bestätigen Sie, dass sie damit zufrieden sind!